• Janaina
  • Svennybunny
  • Nightlady
  • Miss Naughty
  • Soulsearch
  • Regenhut
  • Stilvoll
  • Someday
  • Fee

  • myblog.de/dolphinscry



    powered by
    myblog.de









    Was gl?cklich macht



    • "What a wonderful world" oder "Sunrise" h?ren


    • so viel zu essen, dass man satt ist, aber kein schlechtes Gewissen hat


    • die Tage bis zum Fr?hlingsanfang z?hlen


    • sich bewusst machen, dass man so wie man ist, einzigartig ist&es nie jemanden geben wird, der identisch sein wird


    • auf www.fotocommunity.de Fotos anschauen


    • Jemandem zu sagen, dass man ihn lieb hat, am besten einem, der es nicht erwartet


    • Freundinnen eine CD mit Liedblingsliedern brennen


    • sch?ne W?rter aufschreiben


    • ein Foto mit einem L?cheln darauf an die Wand h?ngen


    • Karaoke singen


    • im Blog dar?ber schreiben, was gl?cklich macht;-)




    1.3.04 23:20


    OH MEIN GOTT....WAS ICH HEUT MIT DER TOLLEN DEUTSCHEN BAHN ERLEBT HABE ,W?NSCHE ICH NICHT MAL MEINEM ?RGSTEN FEIND!!!!!
    2.3.04 21:52


    WAS IST GL?CK?/Die 3.Generation
    Release:15.03.04

    Text: Br?tzmann/Geringas 9.03

    Strophe 1
    Bin ich gl?cklich? Was ist das f?r eine Welt
    Sie ist entstellt - ?berall Hunger, Armut, Terror und kein Geld
    In vielen L?ndern leben Familien ohne Wohnung und Haus
    Und weil es keinen Kaviar gibt geht er auch niemals aus
    Wo immer ich auch hingeh - Auf allen meinen Wegen
    Seh ich Menschen, die ihre Schei?lage trotzdem mit? m L?cheln beheben
    Obwohl sie scheinbar kein Gl?ck erleben
    Stellen sie sich dem Leben...

    Bridge
    Wage dich in H?hen die du noch nicht kennst
    Befreie deine Seele - Wach auf!
    Besiege deine Angst!

    strophe 2
    Bin ich gl?cklich? Ich kann hier tun, was ich will
    Doch wenn ich andere L?nder seh, wei? ich genau was ich f?hl
    Der Gedanke ist krank doch ist er wirklich unm?glich?
    Nur 1 Euro im Monat macht ein anderes Leben m?glich
    Ich bin zwar weit entfernt von einem Multimillion?r
    Doch f?r das Leben eines Kindes f?llt die Entscheidung nicht so schwer
    F?r mich hei?t Gl?cklichsein anderen auch mal was zu geben
    Nicht nur andauernd zu nehmen...

    bridge
    Wage dich in H?hen die du noch nicht kennst
    Befreie deine Seele - Wach auf!
    Besiege deine Angst!

    Refrain
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Was bringt es, wenn ich\' s dir sage
    Komm, stell dir selber diese Frage
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Nur du kannst dir die Antwort selber geben
    Was ist das Gl?ck in deinem Leben

    strophe 3
    Gl?cklichsein ist f?r mich nicht der Sinn meines Lebens
    Gl?cklichsein ist das Ergebnis meiner Art zu leben
    Das soll jetzt kein Rezept sein,
    denn jedermann sieht das anders
    Das ist unser Schicksal - Ich sag nur, ich erkenn das
    Was mir gut tut und vor allem, was nicht, YO
    Denn Gl?ck kommt und geht viel schneller,
    schneller als das Licht, YO
    Also suche nicht danach, denn es wird dich finden
    Vielleicht morgen oder bald, vielleicht in ein paar Stunden...

    Refrain
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Was bringt?s, wenn ich\' s dir sage
    Komm, stell dir selber diese Frage
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Sag mir was, WAS IST GL?CK?
    Nur du kannst dir die Antwort selber geben
    Was ist das Gl?ck in deinem Leben
    2.3.04 22:31


    F?r alle, die nach dem Gl?ck suchen:
    Das gr??te Gl?ck ist, zu leben. Vergesst es nicht.


    ------------------------------------------------------------------------
    IF I KNEW
    If I knew it would be the last time
    That I?d see you fall asleep,
    I would tuck you in more tightly
    And pray the Lord, your soul to keep.
    If I knew it would be the last time
    That I see you walk out the door,
    I would give you a hug and a kiss
    And call you back for one more.
    If I knew it would be the last time
    I?d hear your voice lifted up in praise,
    I would videotape each action and word,
    so I could play them back day after day.
    If I knew it would be the last time,
    I could spare an extra minute
    To stop and say ?I love you?,
    instead of assuming you would know I do.
    If I knew it would be the last time
    I would be there to share your day,
    Well I?m shure you?ll have so many more,
    so I can let just this one slip away.
    For surely there?s always tomorrow
    To make up for an oversight,
    and we always get a second chance
    to make everyting just right.
    There will always be another day
    To say ?I love you?
    And certainly there?s another chance
    To say our ?Anything I can do??
    But just in case I might be wrong,
    and today is all I get,
    I?d like to say how much I love you
    And I hofe we never forget.
    Tomorrow is not promised to anyone,
    young or old alike.
    And today may be the last chance
    You get to hold your loved one tight.
    So if you?re waiting for tomorrow,
    why not do it today?
    For if tomorrow never comes,
    yu?ll surely regret the day,
    That you didn?t take that extra time
    For a smile, a hug, or a kiss
    And you were too busy to grant someone,
    what turnde out to be their one last ich.
    So hold your loved ones close today,
    and whispers in their ear,
    Tell them how much you love them
    And that you?ll always hold them dear.
    Take time to say ?I?m sorry,?
    ?Please forgive me,? ?Thank you,?
    or ?It?s okay.?
    And if tomorrow never comes,
    you?ll have no regrets about today.
    ----------------------------------------------------------------------------
    Vielleicht besucht euch grad das Gl?ck, nur ihr wisst es nicht.
    5.3.04 23:33


    Man, war das wieder ein stressiges Wochenende. Gestern bin ich um halb sechs aufgestand und nach Limburg und hab mir nen Contest vom Tanzen angeschaut. Bin daf?r 3 Stunden hin und zur?ckgefahren und um 6 nach Haus gekommen. Dann hab ich mich ganz schnell fertisch gemacht, weil ich zu nem 18.Geburtstag eingeladen war. Davor aber musste ich nat?rlich noch Fernseh gucken:-) War schon komisch sich so im TV zu sehn.
    Bin dann nach Mainz auf den besagten Geburtstag. War schei?e. Habd dann bei ner guten Freundin ?bernachtet und heut morgen gings mal wieder zur Arbeit. Oh man, wie ich mich nach ausschlafen sehne. SO, nun bin ich zu Hause und mir fallen die Augen zu. Morgen geht der Stress weiter. Und ich muss noch ne Gedichtsinterpretation schreiben. AAAAAAAAAAAH:-(
    7.3.04 19:40



    oh, war das heut wieder ne kacke mit der bahn.
    1 stunde kam ich zu sp?t, aber da ich freistunden hatte, und nur noch hausaufgaben machen wollte, hats nicht so viel ausgemacht. leute aus 3 z?gen (meistens auch noch doppeldecker) mussten sich in einen einzigen mickrigen vergammelten zusammenquetschen. das war toll.
    naja was solls. das wetter kotzt mich an. im m?rz schnell. frohe weihnachten. eben war ich in der fahrschule, zur theorie. am montag hab ich die erste fahrstunde *angsthab*
    bin gespannt. ich kann mir nicht vorstellen, dass klein-christinchen es schafft, gescheit ein auto zu fahren. nun, wunder geschehen.

    In der neuen youngmiss ist ein bericht ?ber berufe die mit schreiben zu tun haben. find ich geil. fr?her wollte ich immer journalistin werden, aber diesen traum hab ich aufgegeben. der berufsberater in meiner schule hat mir den tip gegeben es doch in der werbung, z.B. als werbetexterin, zu probieren. und das w?rd mir echt gefallen. ich meine, ich w?rd ja schon sagen, dass ich ein bissl talent zum schreiben habe, aber nicht so viel, dass ich anderen in berufen, wo man sehr auf das schreiben fixiert ist, das wasser reichen k?nnen. dazu langts bei mir nicht. werbetexterin w?r echt nicht schlecht. doch mit meinem nc kann ich eigentlich so gut wie gar nix machen. jedesmal wenn ich auf so berufsinformationstage auf unis oder fhs gehe, komme ich deprimiert zur?ck, weil ich keine hoffnung f?r die zukunft habe. obwohl ich mittlerweile gerafft habe,m dass es im leben wesentlicheres gibt, als gute noten.
    es ist zwar sch?n, wenn man sie hat, aber ich habe mich jahrelang damit fertig gemacht, nicht das zu leisten, was ich eigentlich kann. so setzt man sich selbst nur unter druck und ich muss sagen, dass ich schon ne ziemliche versagensangst hab. das ist ziemlich schlimm. aber sonst gehts mir gut.


    9.3.04 19:46


    So, ich werde jetzt in mein reading blog immer ausschnitte, aus den gelesenen b?chern, die mir gefallen oder mich ber?hrt haben,reinschreiben.

    Auszug aus "Ich habe einfach Gl?ck" von Alexa Hennig von Lange

    In der Schule lache ich. Ich mache Witze, die alle witzig finden. Nur mein Kunstlehrer Herr Schr?der wei?, dass ich mich einsam f?hle.
    Ich glaube, Papa ist kein Arschloch. Auch, wenn Cotsch das immer sagt.
    Ich wei?t nicht, was mit Papa ist.
    Ich wei? nicht, warum der immer ins Gesch?ft f?hrt.
    Und ich wei? nicht, warum er nicht mir Mama kuscheln will. Ich wei? nicht, warum er Cotschs Brief nicht liest. Und ich wei? nicht, warum es nicht so sein kann wie fr?her.
    Einmal hat Papa geweint. Und ich war dabei. Mama und Cotsch standen mit gepackten Koffern unten im Windfang. Wir wollten ?bers Wochenende zu Oma fahren. Ohne Papa. Der lag oben im Schlafzimmer auf dem Bett und wollte nicht runterkommen, um uns zu verabschieden. Mama und Cotsch wollten nicht raufgehen, um ihm "Tsch?s" zu sagen. Also bin ich alleine hochgegangen. Ich habe die T?r vorsichtig aufgemacht, und da lag Papa bewegungslos unter der Decke. Ich habe mich zu ihm auf die Bettkante gesetzt und gesagt:
    "Ich wollte nur schnell Tsch?s sagen!"
    Da hat sich Papa endlich zu mir umgedreht. Seine Augen waren rot und feucht. Und pl?tzlich hat es ihn richtig gesch?ttelt. Ich habe gel?chelt und leise gefragt:
    "Was ist denn?Bist du traurig?"
    Da hat es Papa noch mehr gesch?ttelt. Ich habe wieder leise gefragt:
    "Bist du traurig, Papa?"
    Papa hat genickt und geweint. Ich wusste gar nicht, was ich machen soll. Mama und Cotsch haben von unten gerufen:
    "Lelle, komm endlich! Wir verpassen sonst noch den Zug!"
    Ich habe gesagt:
    "Papa, ich muss los!"
    Da hat Papa wieder genickt und mit ganz komischer Stimmer gesagt: "Ich will mitkommen. Ich will mit euch mitkommen. Ich will nicht alleine hier bleiben!"
    Ich habe ihm ?ber die Schulter gestrichen.
    "Lelle, komm endlich!"
    hat Mama wieder von unten gerufen. Und dann bin ich gegangen. Papa ist liegengeblieben. Da war ich elf Jahre alt.
    Papa wollte damals so gerne bei uns sein, als wir ohne ihn mit dem Zug zu Oma gefahren. Er ist einfach dageblieben. Jetzt f?hrt er immer weg. Und wir bleiben da.
    Wir sitzen auf der einen Seite. Papa auf der anderen Seite.
    "Kommt, Kinder, wir machen es uns zu dritt gem?tlich. Das geht auch ohne Papa!"
    Wir tun so, als ob es gem?tlich ist. Und wenn es gem?tlich ist, sagt Cotch:
    "Ich hasse Papa!"
    Und manchmal sagt Mama auch:
    "Ich hasse Papa!"
    Und Papa sagt:
    "Ich hasse es, wenn du zu Rita gehst!"
    Und Cotch sagt:
    "Mama und Rita haben was zusammen!"
    Und ich sage nichts. Ich rieche nur den Ringelblumencreme-Gestank in Mamas N?hzimmer, wenn Rita wieder weg ist.
    9.3.04 20:07


    Ich hab heute 5 Stunden lang eine Deutscharbeit geschrieben...?ber dieses Gedicht:

    Rainer Maria Rilke - Das Karussell

    Mit einem Dach und seinem Schatten
    dreht sich eine kleine Weile der Bestand
    von bunten Pferden, alle aus dem Land
    das lange z?gert, eh es untergeht.
    Zwar manche sind an den Wagen angespannt,
    doch alle haben Mut in ihren Mienen;
    ein b?ser roter L?we geht mit ihnen
    und dann und wann ein wei?er Elefant.

    Sogar ein Hirsch ist da, ganz wie im Wald,
    nur da? er einen Sattel tr?gt und dr?ber
    ein kleines blaues M?dchen aufgeschnallt.

    Und auf dem L?wen reitet wei? ein Junge
    und h?lt sich mit der kleinen hei?en Hand,
    dieweil der L?we Z?hne zeigt und Zunge.

    Und dann und wann ein wei?er Elefant.

    Und auf den Pferden kommen sie vor?ber
    auch M?dchen, helle, diesem Pferdesprunge

    fast schon entwachsen; mitten in dem Schwunge
    schauen sie auf, irgendwohin, her?ber -

    Und dann und wann ein wei?er Elefant.
    Und das geht hin und eilt sich, da? es endet,
    und kreist und dreht sich nur und hat kein Ziel.
    Ein Rot, ein Gr?n, ein Grau vorbeigesendet,
    ein kleines kaum begonnenes Profil -.
    Und manchesmal ein L?cheln, hergewendet,
    ein seliges, das blendet und verschwendet
    an dieses atemlose blinde Spiel ...

    ----------------------------------------------------------------------------
    Irgendwie iost das Gedicht ja total sch?n geschrieben, maag Rilkes Texte sowieso meistens...aber sowas zu intepretieren ist sauschwer! Hab auch ein ziemlich schlechtes Gef?hl bei der Arbeit. Naja mal schauen. Bringt jetzt auch nix, dar?ber nachzudenken. Aber das Gedicht ist sch?n.
    11.3.04 19:44


     [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
    myblog.de